In der Saison 2014/2015 präsentiert REFORM ein wahres Feuerwerk an Produktneuheiten.


Damit wir auch weiterhin über Neuerungen berichten und Ihre Erfolgsgeschichte erzählen können, haben wir im REFORM-Werk einen strukturierten Innovationsprozess implementiert.

 

iKnew - so haben wir den Prozess getauft.

 

Das Ziel: Spezielle Problemlösungen für unsere Kunden zu entwickeln, die ihre Arbeit einfacher, effizienter und sicherer machen. Wichtig ist dabei nicht die Erfindungshöhe, das heißt die komplizierte technische Lösung, sondern ausschließlich der Nutzen, den die Idee für den Anwender bringt.


Es können somit Verbesserungen an bestehenden REFORM-Produkten, aber auch umfassende Produktneuheiten sein – wir wollen hier Ihrer Phantasie und Kreativität keine Grenzen setzen!
Somit laden wir Sie recht herzlich ein, die REFORM-WELT von morgen mitzugestalten. Ihre Vorschläge können wesentliche Grundlage für das zukünftige Produktsortiment der REFORM-Werke und dessen Ausprägungen werden.


Wie kann ich meine Ideen einreichen?


Es geht ganz einfach:

Laden Sie bitte das Formular „Ideenkarte“ herunter. Füllen Sie die Angaben zur Person aus und beschreiben Sie Ihre Idee so exakt wie möglich. Zur Präzisierung können Sie gerne Zeichnungen, Fotos und Skizzen beifügen.


Die ausgefüllte iKnew-Ideenkarte senden Sie bitte an thomas.hochstrasser@agromont.ch


Gerne können Sie uns die Unterlagen auch per Post an folgende Adresse übermitteln:

AGROMONT AG
iKnew
CH-6331 Hünenberg,
Bösch 1

 

Ansprechpartner bei der Agromont AG für all Ihre Belange zu iKnew ist:

 

Herr Thomas Hochstrasser
Sie erreichen Ihn unter der Telefonnummer +41/41 7842025 sowie unter der E-Mail Adresse thomas.hochstrasser@agromont.ch. Er nimmt sich gerne für Sie Zeit.

 

Und was habe ich als Ideenbringer von meiner Mitarbeit ?


Es soll sich für alle lohnen – somit haben wir uns folgendes überlegt:


1. Jede umgesetzte Produktidee nimmt an einer jährlichen Preisverleihung teil – eine Expertenjury bewertet alle realisierten Projekte und vergibt wertvolle Preise.
2. Wir wollen, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, dass Sie als Ideenbringer in Erscheinung treten und machen dies jährlich in den geeigneten Medien publik.
3. „last but not least“ – Ehre und Anerkennung. Wenn Ihre Idee umgesetzt wird, haben Sie einen wertvollen Beitrag zur technischen Weiterentwicklung bzw. zur Erleichterung des Arbeitsalltags für sich bzw. unsere Endkunden geleistet.


Sie sehen, es gibt jede Menge Gründe sich am Innovationsprozess der REFORM-Werke zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag !

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

Die Ideenkarte können Sie hier downloaden: Ideenkarte